Niestetaler Nachrichten 12/2024 vom 14. Juni

Überraschungen beim Volleyball-Turnier am Sonntag, den 2. Juni

Werden sich genügend Manschaften melden?

Das war die bange Frage vor dem geplanten Turnier.

Wird die Sonne unbarmherzig auf die Spieler herunterbrennen oder wird das Turnier ins Wasser fallen?

Weder das Eine noch das Andere war der Fall. Der Himmel war bedeckt, die Luft war lau und damit war das Wetter ideal für die 10 Teams, die gegeneinander antraten.

Mehrere Teams stellte Niestetal:

Es spielten vier weibliche Angestellte der Niemann-Apotheken in einem Team und in einem weiteren Team die Männer dieser Frauen, deshalb “Die Niemänner” genannt.

Die Gemeinde Niestetal schickte ihre beste Volleyball-Mannschaft an den Start, die Niestetaler Feuerwehr stellte sogar zwei Teams. Alexander Frei brachte weitere drei Team-Mitglieder mit. Es traten außerdem das Team der WLS und eine Mannschaft “AHS-Beach-Volleyball ” an.

Sogar je eine Mannschaft aus Kaufungen und Lohfelden beteiligte sich am Turnier.

Für neun Teams gab es außer viel Beifall einen Trostpreis. Als Turnier-Sieger gingen die “Power-Rangers” aus Kaufungen hervor und erhielten einen Gutschein für die Sandershäuser Eisdiele.

“So etwas soll es bald wieder geben”, äußerten Zuschauer und Spieler.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert